Was ist der DAX? Die wichtigsten Fakten, die du wissen solltest!

Was ist der DAX? Die wichtigsten Fakten, die du wissen solltest!

Immer wieder hört man den Namen – DAX! Ob bei N-TV oder N24 im Liveticker, unten auf dem Bildschirm, der täglichen Börsenschau oder der irgendwelchen Wirtschaftsnachrichten.

Doch was ist der DAX und wie funktioniert er?
Das klären wir jetzt in diesem kurzen Beitrag!

Viel Spaß beim Lesen und Lernen!

Was ist der DAX?

Dax ist die Abkürzung für Deutscher Aktienindex und er ist der bedeutendste deutsche Aktienindex.

Der Dax gibt die Entwicklung der 30 größten (nach Marktkapitalisierung) und liquidesten Aktiengesellschaften wieder.
Allein diese 30 Unternehmen machen knapp 80% der gesamten Marktkapitalisierung der an der Börse notierten deutschen Unternehmen aus.

Die Marktkapitalisierung einer Aktiengesellschaft (AG) ergibt sich übrigens aus der Menge der Aktien im Umlauf, multipliziert mit dem aktuellen Preis pro Aktie.

Dieser Aktienindex kann nicht direkt gehandelt werden, sondern muss über börsengehandelte Indexfonds (ETFs) nachgehandelt werden. Dazu aber später mehr.

Wie wird der DAX nun berechnet?

Die Unternehmen, welche im Dax gelistet werden, haben nicht immer die gleiche Gewichtung für ihre Kursentwicklung. 

Die Aktien der Unternehmen fließen zu unterschiedlichen Teilen in die Berechnung des Index ein.

In dem Dax sind aktuell Unternehmen wie Volkswagen, Allianz, Siemens oder Bayer deutlich höher gewichtet

Dies bedeutet, dass sie deutlich ausschlaggebender für die Kursentwicklung des Index sind, als zum Beispiel Unternehmen wie Commerzbank oder Lufthansa.

Die ausschlaggebenden Kriterien für diese Bewertung sind die Marktkapitalisierung und der Börsenumsatz des Streubesitzes.
Der Streubesitz ist dabei nichts anderes als die Summe aller Aktien, welche dem Börsenhandel zur Verfügung stehen.

 Die Kriterien müssen natürlich regelmäßig überprüft werden, da sich die Kurse täglich ändern.

Da es jedoch nicht sehr häufig vorkommt, dass eine Aktiengesellschaft aus dem Dax geworfen wird, wird diese Überprüfung ein Mal im Jahr zu einem fixen Termin durchgeführt.

Geprüft wird das Ganze von der Deutschen Börse.

Gibt es noch andere Arten von Deutschen Aktienindizes?

Es gibt tatsächlich noch viele andere Arten von deutschen Aktienindizes.

Neben dem allzu bekannten DAX, der auch Dax30 genannt wird, gibt es ebenfalls einen TecDax oder auch einen ÖkoDax, welche nur bestimmte Unternehmen umfassen, die spezifischen Voraussetzungen erfüllen, zum Beispiel eine bestimmte Branche bedienen.

Es gibt aber auch deutsche Aktienindizes, welche sich auf die kleinen Unternehmen der deutschen Wirtschaft konzentrieren. Der sogenannte SDax bildet dabei die besten deutschen „Small cap“ Aktien ab. Diese sind, wie der Name schon sagt, mit einer geringen Marktkapitalisierung unterwegs.

Zudem gibt es auch noch den MDax, der in „mid cap“ Aktienwerte investiert ist.
Also Aktiengesellschaften mit mittelgroßer Marktkapitalisierung. 

Hier noch einmal alle Fakten in der Übersicht:

  • Der Dax besteht aus den 30 größten Aktiengesellschaften Deutschlands. Daher wird er auch DAX30 genannt.
  • Bestimmt wird der Wert durch die Marktkapitalisierung.
  • Die Gewichtung der Aktien wird nach der Größe der jeweiligen Unternehmen festgelegt.
  • Es gibt noch mehr Dax-Arten wie zum Beispiel den SDax, Mdax, ÖkoDax oder TecDax.
  • Aktiengesellschaften können auch in den Dax aufgenommen oder herausgeworfen werden.
  • Ein Mal jährlich wird über die Zusammensetzung des DAX entschieden.

Wie kannst du nun in den DAX investieren?

Leider kannst du nicht direkt in den DAX investieren, da er nur ein Index ist.

Zu versuchen, alle seine Aktien in der genau richtigen Gewichtung nachzukaufen wäre ebenfalls ein Mammutprojekt und würde dich viel Zeit und nerven Kosten. Zudem würde es dir schwer fallen auf Veränderungen innerhalb des DAX zu reagieren.

Zum Glück gibt es hier eine Lösung für dich!

Wenn du gerne von den Renditen profitieren möchtest, ohne jede einzelne Aktie gewichtet in dein Portfolio zu packen, kannst du dies mit einem herkömmlichen Indexfonds oder durch ETFs tun.

Sie bilden einen Index genau nach und erlauben es dir von den Gewinnen der Unternehmen zu profitieren.

Was du hierbei aber bedenken solltest, ist das Indexfonds es nie schaffen einen Index 1:1 wiederzugeben, da immer Verzögerungen bei dem Zukauf oder Verkauf entstehen.

Wenn du noch mehr über die ETFs erfahren möchtest, schau doch bei unserem Artikel vorbei, in dem wir erklären was ETFs sind.

Interessante Fakten zum DAX

Der Dax wurde im Jahr 1988 aufgelegt, mit einem Wert von gerade einmal 1.000 Punkten.

Bis heute hat der DAX einen Höchstwert von mehr als 13.600 Punkten erreicht (Stand: Oktober 2018). Er hat sich also um mehr als 1.200% seit seiner Auflage gesteigert.

Das entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Rendite von 7,8%!

Hättest du damals bei der Auflage 10.000 in den DAX investiert, hättest zum letzten Höchstpunkt, mehr als 130.000 € in der Tasche. Beeindruckend nicht wahr?

Und das sind gerade einmal 30 Jahre. Wenn du sehr jung bist und eine Anlagezeit von 45 Jahren hast, werden aus diesen 130.000 € sage und schreibe 401.000 €!

Du hättest dein Kapital also noch einmal verdreifacht! Das ist die Macht des Zinseszinses mit Hilfe der genialen Unternehmen, welche im Dax notiert sind.

Ich hoffe dir hat dieser Beitrag geholfen und ebenfalls einen Einblick in die Möglichkeiten der Börse gegeben.

Schau doch auch bei unseren anderen Beiträgen vorbei. Von Wissen zu Fonds bis hin zu den wichtigsten Fakten für deine Altersvorsorge ist alles dabei!

Alles was das Herz begehrt!

Du bist offen für: regelmäßige Tipps & Tricks rund ums Thema Geld / Anlagestrategien / Updates zu aktuellen Wirtschaftsthemen / Insiderwissen aus der Finanzbranche / Erfolgsgeheimnisse für deinen Finanzplan.

Dann ist unser Newsletter genau das richtige für dich! Topaktuelles Wissen aus erster Hand. KEIN SPAM!

100% Datenschutz. Deine Privatsphäre ist uns wichtig. Jederzeit mit einem Klick kündbar.

Share on facebook
Share on google
Share on email
Share on whatsapp

Mit den besten Grüßen und bleib up to date

dein-moneycoach.de

Autor – Konstantin

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen